Unsere Qualitätsversprechen

Wir nehmen uns Zeit für Sie.

Wir finden immer eine Lösung für Sie.

Wir bilden uns permanent für Sie fort.

Wir engagieren uns – auch für soziale Zwecke.

Wir belohnen Ihre Treue.

Wir messen unsere Qualität - und zwar statistisch. Das gilt auch für das Lächeln, das uns ein zufriedener Kunde nach einem gelungenen Beratungsgespräch schenkt. Wir als Unternehmen stehen für höchste Qualitätsansprüche im Gesundheitsbereich und dafür setzen wir in unseren Apotheken und Sanitätshäusern alle Hebel in Bewegung.

Unsere Betriebe werden in regelmäßigen Abständen auditiert und unser Qualitätsmanagementsystem ist seit Beginn an erfolgreich nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Durch gezielte interne und externe Fortbildungsmaßnahmen bleibt auch unser Team immer auf dem aktuellen Stand, um unseren Kunden und Partnern als hochqualifizierter Ansprechpartner in Gesundheitsfragen zur Verfügung zu stehen. Darüber hinaus sind wir eine bundesweit anerkannte Fortbildungsstätte für die Weiterbildung zum Fachapotheker für Allgemeinpharmazie und Ausbildungsstätte für verschiedene pharmazeutische und kaufmännische Berufsbilder.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich selbst ein Bild von unserer Philosophie zu machen und freuen uns, Sie tagtäglich von unserer Qualität überzeugen zu dürfen.

Wir messen unsere Qualität - und zwar statistisch. Das gilt auch für das Lächeln, das uns ein zufriedener Kunde nach einem gelungenen Beratungsgespräch schenkt. Wir als Unternehmen stehen für höchste Qualitätsansprüche im Gesundheitsbereich und dafür setzen wir in unseren Apotheken und Sanitätshäusern alle Hebel in Bewegung.

Unsere Betriebe werden in regelmäßigen Abständen auditiert und unser Qualitätsmanagementsystem ist seit Beginn an erfolgreich nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Durch gezielte interne und externe Fortbildungsmaßnahmen bleibt auch unser Team immer auf dem aktuellen Stand, um unseren Kunden und Partnern als hochqualifizierter Ansprechpartner in Gesundheitsfragen zur Verfügung zu stehen. Darüber hinaus sind wir eine bundesweit anerkannte Fortbildungsstätte für die Weiterbildung zum Fachapotheker für Allgemeinpharmazie und Ausbildungsstätte für verschiedene pharmazeutische und kaufmännische Berufsbilder.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich selbst ein Bild von unserer Philosophie zu machen und freuen uns, Sie tagtäglich von unserer Qualität überzeugen zu dürfen.

Zentrale in Bochum-Weitmar

Höke’s Alte Apotheke & Sanitätshaus Weitmar

Lernen Sie unsere Bochumer Zentrale in Weitmar-Mitte näher kennen. Höke's Alte Apotheke und Sanitätshaus Weitmar sind Teil des Gesundheitszentrums Weitmar und versorgen Patienten aus nah und fern mit Arzneimitteln, Medizinprodukten und Hilfsmitteln.

„Wir zaubern unseren Kunden ein Lächeln ins Gesicht.“

Denn wir stellen den Kunden und seine Bedürfnisse stets in den Mittelpunkt unseres Wirkens. Mit viel Herzlichkeit und stets gut gelaunt. Das ist unsere Passion.

Frau Ortmann, Kundenberaterin

Filiale in Bochum-Stiepel

Höke’s Apotheke & Sanitätshaus Stiepel

Lernen Sie unsere Filiale in Bochum-Stiepel näher kennen. Höke's Apotheke und Sanitätshaus Stiepel sind Teil des Gesundheitshauses Kemnade und versorgen Patienten aus nah und fern mit Arzneimitteln, Medizinprodukten und Hilfsmitteln.

Herr Nowakowski , Leitung und Kundenberater

„Unsere Kunden können sich auf uns verlassen.“

Als Ihre Apotheke vor Ort stehen wir Ihnen bei all Ihren Gesundheitsfragen mit Rat und Tat zur Seite und finden immer die passende Lösung für Sie. Wir sind da, wenn Sie uns brauchen. Auch nachts und an Feiertagen.

Herr Jaeger, Kundenberater

Filiale in Essen-Freisenbruch

Höke’s Oststadt Apotheke

Lernen Sie unsere Filiale in Essen-Freisenbruch näher kennen. Höke’s Oststadt Apotheke liegt im Herzen von Freisenbruch und ist seit vielen Jahren vertrauensvoller Ansprechpartner für Patienten aus nah und fern in Sachen Arzneimittel, Medizinprodukte und Hilfsmittel.

„Bei Höke’s ist es einfach tierisch!“

Nicht nur Kinder, sondern auch Hunde sind bei uns gern gesehene Gäste und fühlen sich spätestens nach dem Verputzen eines unserer Leckerchen pudelwohl. Und wenn’s mal zwickt, haben wir das passende Tierarzneimittel parat.

Leo, Apothekenhund

Hinter den Kulissen

Historie

22.01.1872: Antrag auf Konzessionierung einer Apotheke in Weitmar, Hattinger Str. 39

01.11.1872: Eröffnung durch Apotheker Schulte-Herweling (bis 1956)

30.03.1898: Übernahme durch Apotheker Dr. Robert Brinkmann zu Iserlohn

1956 pachtet Apotheker Otto Blume die Apotheke von Herrn Dr. Brinkmann

Am 16. Mai 1969 zog die Alte Apotheke Weitmar in das neue und moderne Einkaufszentrum Weitmar-Mitte.

Im Juli 1989 verstarb Herr Blume plötzlich und unerwartet während der Arbeit in der Apotheke. Sein Stellvertreter und Mitarbeiter, Apotheker Christoph Höke, übernahm die Apotheke für die Witwe Blume zunächst als Verwalter, anschließend als Pächter.

Zu Beginn dieser Pacht führte Herr Höke den ersten Umbau durch, mit dem das Angebot und der Service für die Patienten erweitert wurde. Gleichzeitig wurde 1989 die moderne EDV-gesteuerte Lagerung eingeführt.

1999 kaufte Herr Höke die Apotheke von der Witwe Blume.

Im Jahre 2000 erfolgt dann die Vergrößerung der Immobilie auf ca. 400 qm Fläche. Noch im gleichen Jahr zog eine große Doppelarztpraxis ein und das Sanitätshaus Weitmar wurde eröffnet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die neueste Generation an Computertechnik eingebaut.

2002 führte Herr Höke die robotergesteuerte Lagerhaltung ein. Ein Kommissionierer namens „Roberta“ lagert die inzwischen ca. 40.000 Medikamente automatisch ein, nachdem die Ware geliefert wurde. Bei der Abgabe an die Patienten sucht der Roboter dann die Ware wieder heraus und liefert sie per Luftpost an den Beratungsplatz, an dem der Apotheker den Patienten bedient.

Am 01.09.2005 übernahm Herr Höke die Oststadt-Apotheke und die Apotheke am Schultenweg in Essen-Freisenbruch von dem Apothekerehepaar Koch und führt die 3 Apotheken jetzt als Verbund unter der Firmierung "Höke's Apotheken" fort.

Am 28.11.2009 eröffnete Herr Höke in Bochum-Stiepel "Höke's Apotheke Stiepel" sowie "Höke's Sanitätshaus Stiepel" in der Kemnader Str. 316. Die modernen, offenen und hellen Geschäftsräume schaffen eine angenehme Atmosphäre, in der sich die Kunden auf Anhieb wohlfühlen. Wie auch die "Alte Apotheke Weitmar" wurde die Stiepler Apotheke mit einem vollautomatischen Warenlagersystem ausgestattet. Neben diversen Allgemein- und Fachärzten sind die Apotheke und das Sanitätshaus ein Teil des Gesundheitszentrums Kemnade.

2010/2011: Anbau des Nachbargebäudes Hattinger Str. 332 mit der orthopädischen Praxis Dr. Thomas und Partner und einer kardiologischen Praxis Dr. v. Dryander.

Zusammen mit der Allgemeinarztpraxis Kröger und der gynäkologischen Praxis Sezer bilden sie das „Gesundheitszentrum Weitmar“.

Juli 2013: Einbau eines Warenlagerroboters in Höke‘s Oststadt Apotheke, genannt „Robert“

2016: Ausbau des Gesundheitszentrums Weitmar

Im August 2017 erfolgte der Austausch des Lagerautomaten "Roberta" in der Alten Apotheke Weitmar gegen einen neuen modernen Gollmann Automaten, der kompakter, schneller und leiser arbeitet. Getauft wurde er "WALL. E - der Letzte räumt die Apotheke auf", angelehnt an den bekannten Kinofilm!

November 2018: Sohn Sebastian Höke steigt als Apotheker in den Familienbetrieb ein und legt den Grundstein für den Generationenwechsel.

Im Dezember 2018 wurde die Apotheke am Schultenweg geschlossen. Herr Höke übernahm das gesamte Personal in die unmittelbar benachbarte Oststadt Apotheke. Auch der über die Jahre gewonnene Kundenstamm hielt „Höke’s“ die Treue und fühlt sich seitdem in Höke‘s Oststadt Apotheke wohl.

Im Februar 2019 verstarb Herr Christoph Höke plötzlich und unerwartet. Seine Frau Marion Höke übernahm die Apotheke in dieser Zeit unter der Verwaltung ihres Sohnes, Apotheker Sebastian Höke.

August 2019: Erweiterung des Gesundheitszentrums Weitmar um die urologische Facharztpraxis Fritzlar.

Im Februar 2020 übernahm Apotheker Sebastian Höke die drei Apotheken und zwei Sanitätshäuser in Bochum und Essen und führt sie seitdem in zweiter Generation fort.

Seit August 2020 und in Vorbereitung auf das eRezept bieten Höke’s Apotheken & Sanitätshäuser ihren Kunden mit Höke’s Online-Apotheke auch einen hauseigenen digitalen Shop an, um ihre Arzneimittel zu bestellen und ihr Rezept einzulösen.

Unsere Geschichte

Tradition seit 1874

22.01.1872: Antrag auf Konzessionierung einer Apotheke in Weitmar, Hattinger Str. 39

01.11.1874: Eröffnung durch Apotheker Eduard Richter unter Verwaltung von Herrn Apotheker Bausch

30.03.1898: Übernahme durch Apotheker Dr. Robert Brinkmann zu Iserlohn

1956 pachtet Apotheker Otto Blume die Apotheke von Herrn Dr. Brinkmann

Am 16. Mai 1969 zog die Alte Apotheke Weitmar in das neue und moderne Einkaufszentrum Weitmar-Mitte.

Im Juli 1989 verstarb Herr Blume plötzlich und unerwartet während der Arbeit in der Apotheke. Sein Stellvertreter und Mitarbeiter, Apotheker Christoph Höke, übernahm die Apotheke für die Witwe Blume zunächst als Verwalter, anschließend als Pächter.

Zu Beginn dieser Pacht führte Herr Höke den ersten Umbau durch, mit dem das Angebot und der Service für die Patienten erweitert wurde. Gleichzeitig wurde 1989 die moderne EDV-gesteuerte Lagerung eingeführt.

1999 kaufte Herr Höke die Apotheke von der Witwe Blume.

Im Jahre 2000 erfolgt dann die Vergrößerung der Immobilie auf ca. 400 qm Fläche. Noch im gleichen Jahr zog eine große Doppelarztpraxis ein und das Sanitätshaus Weitmar wurde eröffnet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die neueste Generation an Computertechnik eingebaut.

2002 führte Herr Höke die robotergesteuerte Lagerhaltung ein. Ein Kommissionierer namens „Roberta“ lagert die inzwischen ca. 40.000 Medikamente automatisch ein, nachdem die Ware geliefert wurde. Bei der Abgabe an die Patienten sucht der Roboter dann die Ware wieder heraus und liefert sie per Luftpost an den Beratungsplatz, an dem der Apotheker den Patienten bedient.

Am 01.09.2005 übernahm Herr Höke die Oststadt-Apotheke und die Apotheke am Schultenweg in Essen-Freisenbruch von dem Apothekerehepaar Koch und führt die 3 Apotheken jetzt als Verbund unter der Firmierung "Höke's Apotheken" fort.

Am 28.11.2009 eröffnete Herr Höke in Bochum-Stiepel "Höke's Apotheke Stiepel" sowie "Höke's Sanitätshaus Stiepel" in der Kemnader Str. 316. Die modernen, offenen und hellen Geschäftsräume schaffen eine angenehme Atmosphäre, in der sich die Kunden auf Anhieb wohlfühlen. Wie auch die "Alte Apotheke Weitmar" wurde die Stiepler Apotheke mit einem vollautomatischen Warenlagersystem ausgestattet. Neben diversen Allgemein- und Fachärzten sind die Apotheke und das Sanitätshaus ein Teil des Gesundheitszentrums Kemnade.

2010/2011: Anbau des Nachbargebäudes Hattinger Str. 332 mit der orthopädischen Praxis Dr. Thomas und Partner und einer kardiologischen Praxis Dr. v. Dryander.

Zusammen mit der Allgemeinarztpraxis Kröger und der gynäkologischen Praxis Sezer bilden sie das „Gesundheitszentrum Weitmar“.

Juli 2013: Einbau eines Warenlagerroboters in Höke‘s Oststadt Apotheke, genannt „Robert"

2016: Ausbau des Gesundheitszentrums Weitmar

Im August 2017 erfolgte der Austausch des Lagerautomaten "Roberta" in der Alten Apotheke Weitmar gegen einen neuen modernen Gollmann Automaten, der kompakter, schneller und leiser arbeitet. Getauft wurde er "WALL. E - der Letzte räumt die Apotheke auf", angelehnt an den bekannten Kinofilm!

November 2018: Sohn Sebastian Höke steigt als Apotheker in den Familienbetrieb ein und legt den Grundstein für den Generationenwechsel.

Im Dezember 2018 wurde die Apotheke am Schultenweg geschlossen. Herr Höke übernahm das gesamte Personal in die unmittelbar benachbarte Oststadt Apotheke. Auch der über die Jahre gewonnene Kundenstamm hielt „Höke’s“ die Treue und fühlt sich seitdem in Höke‘s Oststadt Apotheke wohl.

Im Februar 2019 verstarb Herr Christoph Höke plötzlich und unerwartet. Seine Frau Marion Höke übernahm die Apotheke in dieser Zeit unter der Verwaltung ihres Sohnes, Apotheker Sebastian Höke.

August 2019: Erweiterung des Gesundheitszentrums Weitmar um die urologische Facharztpraxis Fritzlar.

Im Februar 2020 übernahm Apotheker Sebastian Höke die drei Apotheken und zwei Sanitätshäuser in Bochum und Essen und führt sie seitdem in zweiter Generation fort.

Seit August 2020 und in Vorbereitung auf das eRezept bieten Höke’s Apotheken & Sanitätshäuser ihren Kunden mit Höke’s Online-Apotheke auch einen hauseigenen digitalen Shop an, um ihre Arzneimittel zu bestellen und ihr Rezept einzulösen.

Unsere Geschichte

Tradition seit 1872

22.01.1872: Antrag auf Konzessionierung einer Apotheke in Weitmar, Hattinger Str. 39

01.11.1872: Eröffnung durch Apotheker Schulte-Herweling (bis 1956)

30.03.1898: Übernahme durch Apotheker Dr. Robert Brinkmann zu Iserlohn

1956 pachtet Apotheker Otto Blume die Apotheke von Herrn Dr. Brinkmann

Am 16. Mai 1969 zog die Alte Apotheke Weitmar in das neue und moderne Einkaufszentrum Weitmar-Mitte.

Im Juli 1989 verstarb Herr Blume plötzlich und unerwartet während der Arbeit in der Apotheke. Sein Stellvertreter und Mitarbeiter, Apotheker Christoph Höke, übernahm die Apotheke für die Witwe Blume zunächst als Verwalter, anschließend als Pächter.

Zu Beginn dieser Pacht führte Herr Höke den ersten Umbau durch, mit dem das Angebot und der Service für die Patienten erweitert wurde. Gleichzeitig wurde 1989 die moderne EDV-gesteuerte Lagerung eingeführt.

1999 kaufte Herr Höke die Apotheke von der Witwe Blume.

Im Jahre 2000 erfolgt dann die Vergrößerung der Immobilie auf ca. 400 qm Fläche. Noch im gleichen Jahr zog eine große Doppelarztpraxis ein und das Sanitätshaus Weitmar wurde eröffnet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die neueste Generation an Computertechnik eingebaut.

2002 führte Herr Höke die robotergesteuerte Lagerhaltung ein. Ein Kommissionierer namens „Roberta“ lagert die inzwischen ca. 40.000 Medikamente automatisch ein, nachdem die Ware geliefert wurde. Bei der Abgabe an die Patienten sucht der Roboter dann die Ware wieder heraus und liefert sie per Luftpost an den Beratungsplatz, an dem der Apotheker den Patienten bedient.

Am 01.09.2005 übernahm Herr Höke die Oststadt-Apotheke und die Apotheke am Schultenweg in Essen-Freisenbruch von dem Apothekerehepaar Koch und führt die 3 Apotheken jetzt als Verbund unter der Firmierung "Höke's Apotheken" fort.

Am 28.11.2009 eröffnete Herr Höke in Bochum-Stiepel "Höke's Apotheke Stiepel" sowie "Höke's Sanitätshaus Stiepel" in der Kemnader Str. 316. Die modernen, offenen und hellen Geschäftsräume schaffen eine angenehme Atmosphäre, in der sich die Kunden auf Anhieb wohlfühlen. Wie auch die "Alte Apotheke Weitmar" wurde die Stiepler Apotheke mit einem vollautomatischen Warenlagersystem ausgestattet. Neben diversen Allgemein- und Fachärzten sind die Apotheke und das Sanitätshaus ein Teil des Gesundheitszentrums Kemnade.

2010/2011: Anbau des Nachbargebäudes Hattinger Str. 332 mit der orthopädischen Praxis Dr. Thomas und Partner und einer kardiologischen Praxis Dr. v. Dryander.

Zusammen mit der Allgemeinarztpraxis Kröger und der gynäkologischen Praxis Sezer bilden sie das „Gesundheitszentrum Weitmar“.

Juli 2013: Einbau eines Warenlagerroboters in Höke‘s Oststadt Apotheke, genannt „Robert"

2016: Ausbau des Gesundheitszentrums Weitmar

Im August 2017 erfolgte der Austausch des Lagerautomaten "Roberta" in der Alten Apotheke Weitmar gegen einen neuen modernen Gollmann Automaten, der kompakter, schneller und leiser arbeitet. Getauft wurde er "WALL. E - der Letzte räumt die Apotheke auf", angelehnt an den bekannten Kinofilm!

November 2018: Sohn Sebastian Höke steigt als Apotheker in den Familienbetrieb ein und legt den Grundstein für den Generationenwechsel.

Im Dezember 2018 wurde die Apotheke am Schultenweg geschlossen. Herr Höke übernahm das gesamte Personal in die unmittelbar benachbarte Oststadt Apotheke. Auch der über die Jahre gewonnene Kundenstamm hielt „Höke’s“ die Treue und fühlt sich seitdem in Höke‘s Oststadt Apotheke wohl.

Im Februar 2019 verstarb Herr Christoph Höke plötzlich und unerwartet. Seine Frau Marion Höke übernahm die Apotheke in dieser Zeit unter der Verwaltung ihres Sohnes, Apotheker Sebastian Höke.

August 2019: Erweiterung des Gesundheitszentrums Weitmar um die urologische Facharztpraxis Fritzlar.

Im Februar 2020 übernahm Apotheker Sebastian Höke die drei Apotheken und zwei Sanitätshäuser in Bochum und Essen und führt sie seitdem in zweiter Generation fort.

Seit August 2020 und in Vorbereitung auf das eRezept bieten Höke’s Apotheken & Sanitätshäuser ihren Kunden mit Höke’s Online-Apotheke auch einen hauseigenen digitalen Shop an, um ihre Arzneimittel zu bestellen und ihr Rezept einzulösen.

4.9

101 Bewertungen

Alle Bewertungen

Immer auf dem Laufenden bleiben. Folgen Sie uns bei Facebook & Instagram.

Lassen Sie sich informieren und inspirieren. Teilen Sie Ihre Meinung mit uns und verpassen Sie keines unserer Highlights.